Galerie

Auf zum Raps

Durch die Morgendämmerung und den Nebel ertönen die Trompetengesänge der Singschwäne im Anklamer Stadtbruch. Nach der morgendlichen Begrüßung geht es dann in Familienverbänden oder kleinen Trupps zu den angrenzenden Rapsäckern , um sich dort den Bauch vollzuschlagen.

Es ist schon kurios, schaut man vom Aussichtsturm nach Osten, erblickt man den Bruch mit all seiner Wildheit und Artenvielfalt. Richtet man den Blick jedoch gen Westen, findet man Rapsschläge und Windkraftanlagen.

5 Kommentare zu „Auf zum Raps

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s