Galerie

Trendsport: Otterbeobachtung

Habe ich noch im letzten Rückblick erzählt wie schwer es ist Otter zu beobachten, bin ich quasi jetzt im Beobachtungsparadies. Anfang August traute ich meinen Augen nicht, als ich am frühen Morgen eine Fähe mit ihren zwei fast ausgewachsenen Jungen fotografieren konnte und nur Minuten später ein kapitaler Rüde angeschommen kam. 4 Otter innerhalb von 20 min unfassbar.

462A4312_klein
Frank Brehe „Fähe + zwei“

Von Anfang August bis Ende September konnte man von nun an täglich gegen Abend Otter beobachten. Insgesamt hielten sich auf einer Wasserfläche von ca. 6ha, sage und schreibe 6 Otter auf. Neben den oben beschriebenen Tieren, war noch eine Fähe mit einem Jungtier anwesend. Ich weiß, hört sich alles mehr als realistisch an, aber wir haben Film- und Fotoaufnahmen zusammen mit dem Arbeitskreis Fischotterschutz Neubrandenburg ausgewertet, weil wir es erst selbst nicht glauben konnten.

Es gibt am Areal einen schönen Aussichtspunkt, von welchen die Otter gut beobachtet werden konnen. Viele Leute nutzen die Chance freilebende Otter zu beobachten.

Ende September wurden die Beobachtungen deutlich weniger und erreichen wieder „Normalzustand“. Jetzt im November zeigen sich die Wassermarder dezent in der Dämmerung umgeben von grauen Nebel.

9Z8A2894-1_klein
Frank Brehe „Im nebligen Dämmerlicht“

9 Kommentare zu „Trendsport: Otterbeobachtung

  1. Lieber Frank, Otter begeistern mich schon seit über 40 Jahren. So etwas habe ich in dieser Zeit noch nicht beobachten können. Die zahlreichen Beobachtungen und Filme, die ich während des letzten viertel Jahres dort machen konnte haben so viele Belege erbracht, dass ich es am Anfang gar nicht glauben konnte gleich zwei Familien und manchmal noch den Rüden dazu dort zu beobachten. Es ist wichtig solche Lebensräume zu erhalten und alles daran zu setzen noch mehr Öffentlichkeitsarbeit für einen Lebensraumverbund zu machen. Deine Bilder zeigen allen Menschen wie schön die Natur ist. Mach weiter so. Und ich glaube nachdem Du am Anfang Deines Otterprojektes bei der Ottersichtung nicht viel Erfolg hattest, sieht dies nun ganz anders aus, oder? Die Natur verbirgt viele Geheimnisse und wenn wir uns umsichtig zeigen lässt sie uns an den vielen schönen Dingen teilhaben. Viele Grüße Volker

    Gefällt 1 Person

    1. Klar doch. Ich fotografiere mit canon. D7 Mark II + D5 Mark III. Wenn es geht, dann nehme ich immer die D5. Ansonsten 500mm, f4; 70-200mm, f2.8; 100-400mm, f4.5-5.6, II. Manchmal noch einen 1.4 Konverter. Viele Grüße

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s