Galerie

Novemberkraniche

Wir haben den 21. November und ein großer Teil der Kraniche befindet sich immer noch in Mecklenburg/Vorpommern. Was für ein Jahr. Sind es die anhaltenden Westwinde, die Temperaturen? Oder haben sich die Grauen nun entgültig fürs hierbleiben entschieden, wer weiß? Fakt ist, dass sie hier sind und eigentlich schon weg sein müssten.

Galerie

6ha / Wasserbüffel

Mit eher gemischten Gefühlen stand ich der geplanten Ansiedlung von Wasserbüffeln in der Feuchtsenke gegenüber. Heute sind die 8 Rinder nun einen guten Monat im Gelände und alle Befürchtungen, sie würden die Vögel vertreiben, bestätigten sich bisher nicht. Gestern morgen gelang es sogar Büffel und Kraniche auf einem Bild festzuhalten.

Galerie

6ha / Ein Morgen bei den Kranichen

Zuerst ertönt nur das Trompeten der Kraniche aus dem Nebel und die ersten Vögel ziehen aus dem Dunst kommend an mir vorbei. Mit zunehmender Sonneneinstrahlung wird der Nebel lichter und die Vögel kommen zum Vorschein. Ein herrlicher Morgen!

Galerie

Gefundene Kraniche

Vor einigen Tagen habe ich mich wieder einmal an unsere fantasitische Reise zum Hornborgssjön / Schweden im letzten Jahr erinnert. Im Archiv bin ich dann auf diese fast vergessenen Aufnahmen gestoßen. Diese sind an einem Morgen aus der Fotohütte heraus entstanden. Mehr als 16h war ich auf 2m² gefangen, aber schön und unvergesslich war es.

Galerie

Dezember-Blues

Wie schrieb Strittmatter, „Sommer und Winter – Steigen und Sinken“. Seit gestern werden nun die Tage wieder länger. Die ersten Wintergäste sind eingetroffen, nur die Kraniche scheinen sich im Abflugdatum vertan zu haben. Ansonsten dominiert Näße, Dunkelheit und wenig was Behaglichkeit schafft.

Galerie

Frühmorgens am Schlafplatz

Unzählige Male in den letzten Jahren war ich schon an diesem Kranichschlafplatz. Zu sehen gibt es jedes Mal, wer hätte es geahnt: Kraniche. Mal im Sonnenschein, mal im Nebel, mal im trüben Licht, mal im Regen. Eigentlich ist es immer das Gleiche. Aber irgendwie doch nicht…

Galerie

Kraniche, immer wieder Kraniche

Herbstzeit ist Kranichzeit! Die Kraniche versammeln sich in Mecklenburg-Vorpommern, um sich für den Weiterzug in den Süden zu stärken. Bis Anfang Neovember geht das Schauspiel noch.

Galerie

Black & White / Am Hornborgasee Teil IV

Der letzte Teil der Hornborga-Serie kommt ganz in schwarzweiss. Wenn man 5 Tage an einem Ort ist, hat man Zeit alles auszuprobieren. Es wurde nicht langweilig.

Galerie

Von der Nacht zum Tag / Am Hornborgasee Teil III

Eine der schönsten Zeiten des Tages ist, wenn die Nacht in den Tag übergeht und die Sonne aufgeht. So auch am Hornborgssee, nur hier begleitet durch das Trompeten tausender Kraniche.

Galerie

Fressen, streiten und trompeten! / Am Hornborgasee Teil II

Wenn 27.300 Kraniche an einem Ort sind, kommt es unweigerlich zu Streit und Gezanke. Die schiere Anzahl der Vögel und ihre Lautstärke sind ein einmaliges Erlebnis. Da der Himmel bedeckt war, gab es weiches Licht und keine Schatten und wir blieben trotz eisigem Wind, bis kurz vor Sonnenuntergang. Alle Fotos entstanden vom Weg aus. Einfach traumhafte Bedingungen und kooperative Vögel.

Galerie

Streit im Nebel

Der Kranich war am Morgen auf Futtersuche auf einem Maisfeld, als er mehrere Minuten lang von einem Kiebitzpärchen angegriffen wurde. Die Kiebitze beschützen wahrscheinlich ihr Gelege und es gelang ihnen den Kranich zu vertreiben. Ob ihnen dies auch bei den Gift- und Düngefahrzeugen gelingt, bezweifle ich.