Galerie

Blässhühner am Schilfgürtel

Wenn es kalt wird, sammeln sich die Blässhühner an den eisfreien Seen und bilden große Trupps. Dieser eher kleinere, bestehend aus ca. 30 Tieren, hielt sich am Rande des Schilfgürtels auf. Die Sonne war noch nicht aufgegangen und die Wellen des eiskalten Tollensesee schlugen an das Ufer.  Normalerweise suchen die Vögel sofort das Weite, wenn sie Menschen gewahr werden. Zu meinem Glück hatten diese Blässhühner aber scheinbar andere Sorgen.

Galerie

Singschwäne / Elbe, Niedersachsen

Dem Ruf des Singschwans kann ich mich nur schwer entziehen, also fuhr ich kurz entschlossen und Dank der Fürsprache von Herrn D. an die Elbe. Dort befanden sich dann auch ca. 300 Singschwäne. Auf einem Foto konnte ich sogar einen blauen Farbring ablesen. Als ich diesen unter www.geese.org eintrug, konnte ich sehen, dass der Singschwan 2013 in Lettland bringt wurde, sich dort im Sonner aufhält und im Winter regelmäßig nach Deuschland kommt. Im Dezember 2013 wurde der Ring in Baden-Würtemberg abgelesen, im Dezember 2014 in Dessau / Sachsen-Anhalt und eben in diesem Jahr an der Elbe in Niedersachsen. Gute Reise!