Galerie

Nebelmorgen

Der See liegt still. Nur ein Adler und ich sind am Wasser. Mit der Sonne wallt der Nebel heran. Geräusche werden verschluckt, alles ist in Schweigen gehüllt, bis das Licht den Raum flutet.

Galerie

Novembermorgen

Bevor der November in seiner ganzen düsteren, nassen und lichtlosen Pracht zuschlägt, präsentiert er sich noch einmal von seiner netten Seite. Dort wo sich vor wenigen Wochen noch zehntausende Kraniche versammelten, sind nun die ersten Singschwäne aus dem Norden eingetroffen. Ein sicheres Zeichen, dass der Winter so langsam in unsere Gefilde einzieht. Während die Rufe der Kraniche den Herbst so lange wie möglich im Land zu hielten schienen, trompeten nun die Singschwäne die kalte Jahreszeit herbei.

Galerie

Fischotter / Sommer 2018

Es ist wie im Winter – es gibt viele Otter, nur man bekommt sie nicht so richtig vor die Linse. Im Juli konnte ich ca. 15 min einen Otter im Anklamer Stadtbruch beobachten, aber durch die schlechten Lichtverhältnisse nur mäßige Fotos machen. Aufgrund der Trockenheit ist dort in diesem Sommer der Wasserstand extrem gefallen, sodass sich die zahlreichen Fische in den verbleibenden Restlöchern sammeln. Dort sind sie nun leichte Beute für Otter und Co. Wenn ich mir vorgenommen hätte Waschbären statt Otter zu fotografieren, wäre ich um einiges erfolgreicher gewesen. Diese Tiere liefen mir bei meinen Otteransitzen häufiger über den Weg. Einmal sah ich auch schwimmende Wildschweine und ein anderes Mal konnte ich im Anklamer Stadtbruch sogar einen extrem seltenen Nachtreiher ablichten, der sich dorthin wohl irgendwie verirrt hatte. Man sieht, Otterbeobachtung wird nicht langweilig… Ich bleibe dran!

Galerie

Frühling im Bruch

Nebel, Kraniche und Buschwindröschen – die Müritzgegend bietet Fotomotive zur Genüge! Ein Gruß nochmal an die Fotokollegen – es war ein schönes Wochenende!

Galerie

Anklamer Stadtbruch / Ein Morgen im Nebel

Ich war schon so oft im Bruch, aber er schaft es immer wieder mich zu überraschen. An diesem Morgen war Nebel und Sonne. Man kam sich vor wie in einer begehbaren Softbox, fantasisches Licht und überall um einen herum, die Stimmen der Vögel – Singschwäne, Gänse, Kraniche, Spechte, Amseln und die Balzrufe der Adler. Es war großartig!

Galerie

Singschwäne & Nebel / Anklamer Stadtbruch

Der November hat ja allgemein nicht den besten Ruf, obwohl er doch mit einigen Vorzügen aufwarteten kann. Die Sonne geht gegen 08:00 Uhr auf, was auch den Naturfotografen ausschlafen läßt. Die Singschwäne aus dem Norden kommen in unsere Gefilde. Und was definitiv das Beste ist – der Nebel ist da! Mehr vom Anklamer Stadtbruch unter Projekt: Anklamer Stadtbruch.